Liebesimpuls 26.06.2016

12970309_10204805934503185_1431301508_o

 

Guten Morgen meine lieben…

Du darfst dich heute mit dem Thema »Verbundenheit« beschäftigen.

<3 <3 <3 <3 <3

In der Psychologie wird Verbundenheit als Gefühl bezeichnet, in einer gegenseitigen, vertrauensvollen Beziehung zu einer anderen Person oder Personengruppe zu stehen.

Sich verbunden zu fühlen, ist eines der wichtigsten Grundbedürfnisse der Seele.

Kennst du das Gefühl echter Verbundenheit?

Oder fühlst du dich oft alleine und sehnst dich im Stillen danach?

Vielleicht suchst du sogar die Nähe zu einer ganz bestimmten Person, aber hast es bislang nicht gewagt, mit ihr in Kontakt zu treten.

Frage dich, warum. Hast du Angst vor Zurückweisung?

Angst, vom anderen nicht so angenommen und gemocht zu werden, wie du bist?

Emotionale Verbundenheit gibt es nicht nur zwischen Mutter und Kind, sondern auch in Partnerschaften, zwischen Freunden, Bekannten oder im Zusammenleben mit einem geliebten Tier.

Mache dir jetzt deine Verbundenheit bewusst: Schreibe in die Mitte eines leeren Blattes »Ich bin verbunden mit«, ziehe dann mit einem Stift von dem Satz aus- gehend kleine Verbindungsfäden, an deren Ende du die Namen aller Menschen und Tiere aufschreibst, mit denen du verbunden bist oder warst. Schreibe alle Namen auf, die dir einfallen. Es spielt keine Rolle, ob der- oder diejenige weit weg lebt, ihr keinen Kontakt mehr habt oder du gar nicht weißt, ob die Person noch lebt. Wir sind alle eins – und es gibt keine Trennung und keine Grenze, Verbundenheit überwindet Zeit und Raum. Beurteile dein Gefühl der Verbundenheit nicht mit deinem Verstand, sondern fühle in der Tiefe deines Herzens, mit wem du verbunden bist, warst und sein wirst!

<3 <3 <3 <3 <3

 

In diesem Sinne einen wünsche ich einen entspannten Sonntag…

In Licht und Liebe

Serpil AnnA

Share Button