Liebesimpuls 25.02.2017

 

Guten Morgen meine lieben…  Mit großen Schritten dem Ziel immer näher…..

Alles wird gut – weil alles gut ist!  

Du kannst jeden Tag neu wählen, welchen Weg du gehen willst…

❤ ❤ ❤ ❤ ❤

Heute geht es um Besetzungen….  

»Was auch kommen mag, bleibe im Licht der Liebe.

Das Böse hat seine Zeit, doch dann muss es weichen.

Das Licht und die Liebe bleiben.

Rufe die Kräfte des Lichtes!

… Sie helfen dir, im Licht zu bleiben, die dunklen Kräfte aufzulösen und auf deine Weise am Frieden der Welt mitzuwirken.

Friede und Liebe beginnen in DIR!«

 

❤ ❤ ❤ ❤ ❤

Beim Tier geht es darum, daß du dich mit dem Wesen der heutigen Zeit auseinandersetzt und ein Bewusstsein entwickelst für die Kräfte, die wirken, auch durch dich.

 

Technik bestimmt den Alltag. Auch das Geld als an sich wertfreies Tauschmittel hat eine gewichtige Rolle bekommen, nach dem Motto: »Geld regiert die Welt.«

 

An sich sind sowohl die Medien wie auch Geld neutrale Kräfte, sie sind weder gut noch schlecht.

 

Sie sind.

Sie sind die Kräfte, mit denen wir in der heutigen Zeit jonglieren.

 

Je nachdem, wie sie eingesetzt und angewandt werden, können sie eine große Hilfe sein oder großen Schaden anrichten. Sie können abhängig machen oder frei.

 

Welchen Stellenwert räumst du diesen Kräften ein?

 

Welche Glaubenssätze wirken in dir?

 

Wie gehst du mit den Medien der heutigen Zeit um und wendest sie an?

 

Was bestimmt dein Leben?

 

Welche Richtung gibst du deinem Leben im Kräftespiel der heutigen Zeit?

 

Wie hast du dein Leben ausgerichtet?

 

Gehst du zur Arbeit, weil du Erfüllung in ihr findest oder weil du Angst hast, dein Leben
nicht finanzieren zu können?

 

Machst du wahllos alles mit was läuft, oder wählst du für dich aus?

 

Entwickelst du den Reichtum und die Fähigkeiten, die du in dir trägst, oder schaust du nur, was du noch nicht hast?

 

Lässt du dich beeinflussen von dem, was die Medien dir vorgaukeln, was man zum Glücklichsein alles braucht?

 

Richtest du dich auf Mangel aus?

 

Die Zahl Sechs ist auf niedriger Ebene der Macht der Verführung und Manipulation zugeordnet und auf höherer Ebene der Kraft der bedingungslosen Liebe und Vereinigung mit höheren Welten. Die Quersumme der Zahl 666 ist die Achtzehn, die wiederum die Neun ergibt.

 

Die Neun bedeutet in ihrer niedrigen Form Vereinsamung, Erstarrung und Armut und auf der höheren Ebene Vollendung.

 

Du hast die Wahl deines Weges.

 

 

❤ ❤ ❤ ❤ ❤

 

<< Neutralisierung der negativen Besetzungen >>

 

Mit Angst, Gedanken der Hilflosigkeit und des Ausgeliefertseins nähren wir das Tier, das Tier in uns und das Tier im Gedankenfeld der Gesamtheit der Erde (morphogenetisches Feld). Es wird aus unserer Mitte heraus belebt und gewinnt an Macht.

Jeder einzelne Mensch erzeugt durch sein Wirken Kräfte, die das Tier stärken oder schwächen.

Die Kräfte, die wir mitbekommen haben, sind die Gedankenkraft (Geist), die Gefühlskraft (Herz), die physische Kraft (Körper), die spirituelle Energie (göttliche Fähigkeiten) und der freie Wille. Es sind lebendige, schöpferische Kräfte, die du anwenden kannst. Uneingeschränkt und jederzeit. Wir können mit Hilfe unserer Gedankenkraft und Gefühlskraft die negativ besetzten Dinge neu besetzen und damit umwandeln.

Wir können mit Hilfe unserer Energie Licht und Dunkelheit erzeugen.

Wie nutzt du die dir gegebenen Kräfte? Nimmst du dir Zeit, deine inneren Strukturen zu beobachten und deine Kräfte in eine lichte, positive Form zu lenken? Verbindest du dich mit dem göttlichen Licht, deiner ICH BIN-Gegenwart, mit den Meistern und den Kräften des Lichtes, wenn dich Ängste beschleichen, oder läßt du die Ängste in dir groß werden? Eine Übung ist, mit Hilfe deiner dir gegebenen Kräfte, die Dinge, die mit dem Tier besetzt werden sollen, wie die Zahl 666 oder Kreditkarten, Internet … , gedanklich und gefühlsmäßig positiv und neu zu besetzen, sie sozusagen zu neutralisieren.

Wir sind keine Mangelwesen. Die Grundbedürfnisse eines jeden von uns sind, zumindest hier im Westen, befriedigt. Die Erde gibt uns Nahrung, Wasser, Luft, Feuer. Sie ist ein Zuhause. Es sind die lebendigen Kräfte, die uns stärken. Doch auf diesen Kräften ruht unser Augenmerk oftmals weniger. Verbinde dich mit den lebendigen Quellen der Schöpfung. Löse dich von deinem Mangelbewußtsein. Schau, was du alles hast. Prüfe, was du wirklich zum Leben brauchst. Zügele deine Gier – weniger ist nicht selten mehr!

Richte dein Leben so aus, daß du dich darin entfalten kannst.

Arbeite an deinen eigenen Machtstrukturen.

Welche Ohnmachts- und Machtstrukturen trägst du in dir? Beginne mit der Auflösung der Strukturen durch Erkenntnis, hin zu einer gleichwertigen Ebene der Brüderlichkeit und Schwesterlichkeit. Übe mit Menschen deines Vertrauens die Form eines neuen Umgangs, der liebevollen, friedlichen, konstruktiven und gleichwertigen Verständigung. Wende die neugewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen, die du in der Gruppe deines Vertrauens machst, in deinem Alltag und deiner Umgebung an. Setze die Kräfte des Geldes als abstraktes Tauschmittel und die der Medien der heutigen Zeit an die

Stelle, die sie in deinem Leben haben sollen. Nutze sie für deine Entwicklung und für den Aufbau eines Lichtnetzes. Sie sollten deiner Entwicklung dienen. Setze sie zu diesem Zweck ein. Nimm die Herausforderung der heutigen Zeit an.

Werde zum Jongleur der Kräfte, die dich umgeben.

 

Falls du Hilfe benötigst, darfst du dich gerne an mich oder einen meiner lieben Geschwister wenden….. <3

 

 

 

 

 

In diesem Sinne, wünsche ich euch ein wundervolles Wochenende voller Licht…  

TEILEN ERLAUBT/ERWÜNSCHT

Für eine persönliche Beratung gerne anschreiben unter:

info@shiva-step.com

Eure Serpil AnA

Share Button